FANDOM


106165-untitled 1 large.png

Maria Takarada

Dieses scheinbar so glückliche Mädchen, das auf den ersten Blick wie ein gewöhnliches Kind aussieht, hat eine Vergangenheit, die sie sehr geprägt hat. Weil sie es sich wünschte, flog ihre Mutter wegen ihres Geburtstages zurück zu ihr, dieser Flug erreichte allerdings nie sein Ziel, denn der Flieger stürzte ab, woraufhin Marias Mutter verstarb. Marias Mutter war ein sehr bekanntes und beliebtes Model und da so viele über den Tod von ihr trauerten, wurde ihr von den anderen ein Gefühl vermittelt, als ob sie die Schuldige am Tod ihrer Mutter wäre. Nachdem sie ein Gespräch zwischen ihrem Vater und ihrem Großvater belauschte und hörte, dass ihr Vater sie für den Tod Rinas beschuldigte, schien ihr Verdacht bestätigt, weswegen sie von da an aufhörte zu weinen, denn auch wenn sie trauerte, ihre Mutter kann sie nicht wieder ins Leben zurückrufen. Diese Aussage von ihrem Vater ist allerdings auf seine Verzweiflung zurückzuführen, er beschuldigt seine Tochter nicht wirklich für Rinas Tod, was Maria allerdings nicht glauben kann. Hinter ihrem Rücken wurde sie also für ihren Wunsch kritisiert, aber niemand traute sich es ihr ins Gesicht zu sagen, weswegen sie aufhörte den Worten anderer Leute zu glauben.

Neben Ren, zu dem sie ein inniges Verhältnis pflegt, mag sie nur noch Kyoko sehr. Sie ist von Kyokos ehrlicher Seite beeindruckt, denn anders als viele andere verhätschelt sie Maria nicht, weil sie ein Kind ist und spricht ihr gegenüber trotz des geringen Alters immer die Wahrheit aus. Für Maria wird sie deswegen zu einer Art großen Schwester, die sie sehr respektiert. Das Verhältnis zwischen den beiden ist sogar intensiver als das zu ihrem Großvater, Lory.

Die Vermutung, dass ihr Vater sie hassen würde, stimmt eigentlich nicht, denn eigentlich versucht ihr Vater immer Kontakt mit ihr aufzunehmen, aber Maria blockt jegliche Versuche von ihm rigoros ab. Die Angst, dass wenn sie auf seine Nachrichten reagiert, sich ihre Befürchtung bestätigt, hinderte sie immer daran zu antworten, denn eine Bestätigung, dass ihr Vater sie hasst, würde sie nicht verkraften. Erst mit Kyokos Hilfe realisiert sie, dass eigentlich sie diejenige ist, die eine künstliche Wand zwischen den beiden aufgebaut hat. Nachdem sie bemerkt, dass er sie gar nicht hasst, antwortet sie auch auf die Nachrichten ihres Vaters.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki